Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines
1.1 Ein Foto-/Videotermin kann reserviert werden, gilt allerdings erst bei Erhalt der vereinbarten Anzahlung als gebucht. Bis Erhalt der Anzahlung kann der Termin anderweitig vergeben werden.

1.2 Der Kunde hat Kenntnis genommen und ist mit den Preisen und Arbeitsbedingungen von STUDIO-GAMMA einverstanden.

1.3 Im Preis sind keine weiteren Leistungen/Dienstleistungen und Materialien eingeschlossen, außer die im Vertrag erwähnten. Der Vertrag wurde telefonisch/mündlich/schriftlich besprochen und tritt mit der Unterschrift des Kunden in Kraft.

1.4 Der Dienstleister, leistet seine Unterschrift unmittelbar nach Erhalt des bereits vom Kunden unterschriebenen Vertrages und sendet diesen in der Regel via E-Mail an das Brautpaar zurück.

2. Zahlungsbedingungen
2.1 Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages wird eine Anzahlung 1 i.H.v. 25% des Gesamtbetrags innerhalb von 7 Tagen in bar oder per Überweisung fällig. Die Anzahlung 2 in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars des Auftragnehmers ist am vereinbarten Termin zu begleichen. Mit Übergabe der Bilder, jedoch spätestens 2 Wochen danach in bar oder per Überweisung ist die Restzahlung des vereinbarten Honorars fällig. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, Rechnungen ggfs. auch per E-Mail zu erhalten, in diesem Fall entfällt der Postversand.

3. Stornobedingungen
3.1 Für Stornierungen von Foto-/Videografieaufträgen durch den Auftraggeber gelten folgende Stornosätze ab

der Auftragserteilung als vereinbart:

• Bis zu 12 Monate vor dem Hochzeitstermin: 50% der Auftragssumme

• Bis zu 6 Monate vor dem Hochzeitstermin: 70% der Auftragssumme

• Bis zu 3 Monate vor dem Hochzeitstermin: 100% der Auftragssumme

3.2 Im Falle eines Rücktritts von den Leistungen des vorliegenden Vertrages durch den Foto-/Videografen in weniger als 21 (einundzwanzig) Tagen vor der Hochzeit, welche der Kunde nicht zu vertreten hat, wird die auf Grundlage des vorliegenden Vertrages vom Foto-/Videografen erhaltene Anzahlung zurückerstattet.

3.3 Eine Verlegung des Hochzeitstermins durch den Kunden gleicht einer Absage der Leistungen des Foto-/Videografen. In diesem Fall treten die oben genannten Konsequenzen ein (siehe Punkt 3.1), dass der Foto-/Videograf das Recht einbehält, die Anzahlung als Schadenersatz einzubehalten. Der Foto-/Videograf ist hier nicht verpflichtet sich mit dem neuen Termin anzufreunden und diesen anzunehmen oder zu vertreten.

3.4 Keine der beiden Parteien trägt die Verantwortung für die Nichteinhaltung Ihrer Pflichten aus dem vorliegendem Vertrag bei Eintreten von Umständen höherer Gewalt, insbesondere bei: schwerer Krankheit, Tod, Naturkatastrophen, Krieg und militärischen Handlungen jeglicher Art, Stau, Streik, Unfall auf Dienstwegen, Beschlüsse staatlicher Macht- und Verwaltungsorgane, wenn sich diese unmittelbar auf die Ausführung der Verpflichtungen aus dem vorliegendem Vertrag auswirken. Im Falle des Eintretens dieser Bedingungen verpflichtet sich der Foto-/Videograf nicht zur Erstattung der Anzahlung in voller Höhe.

4. Rechte & Pflichten
4.1 Der Dienstleister STUDIO-GAMMA verpflichtet sich, die Dienstleistung persönlich zu erbringen oder diese an einen geeigneten Kooperationspartner zu vermitteln.

4.2 Der Kunde hat dem Foto-/Videografen einen entsprechenden Zutritt sowie die Möglichkeit zur Durchführung seiner Verpflichtungen ohne Intervention irgendwelcher Hindernisse seitens der auf der Hochzeit anwesenden Gäste oder anderer Personen, die auf die eine oder andere Art im Service auf der Hochzeit des Kunden tätig sind, zu gewährleisten.

4.3 Bei Hindernissen auf Grund von Regelungen oder ähnlichem seitens des Pfarrers oder des Standesbeamten, zieht sich der Dienstleister (STUDIO-GAMMA oder Kooperator) zurück und berücksichtig diese, auch wenn das Auswirkungen auf die zu erbringende Leistung in Qualität oder Ähnlichem hat.

4.4 Die Zusendung und Rücksendung von Filmen, Bildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Der Auftraggeber kann bestimmen, wie und durch wen die Rücksendung erfolgt. Ein einmaliger Versand eines digitalen Speichermediums per Post ist im Preis inkludiert.

4.5 Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass Bilder stets dem künstlerischen Gestaltungsspielraum des Auftragnehmers unterliegen. Reklamationen und/oder Mängelrügen hinsichtlich des vom Auftragnehmer ausgeübten künstlerischen Gestaltungsspielraums, des Aufnahmeortes und der verwendeten optischen und technischen Mittel der Fotografie sind ausgeschlossen. Nachträgliche Änderungswünsche des Auftraggebers bedürfen einer gesonderten Vereinbarung und Beauftragung und sind gesondert zu vergüten.

4.6 Es kann nicht garantiert werden, dass alle bei einer Feier anwesenden Personen fotografiert/gefilmt werden. Der Auftragnehmer ist aber stets bemüht dies zu erreichen, falls dies von Auftraggeber gewünscht ist. Der Auftragnehmer wird sein Bestes geben, alle Grundelemente der Vorbereitung, Trauung, Empfang, Hochzeitsfeier und den Paar- und Gruppenfotos zu fotografieren/filmen. Dies kann jedoch nicht als Garantie gelten, das spezifische Bilder oder Szenen aufgenommen werden.

4.7 Während des Paar- und Gruppenfotoshootings sollten Gäste des Auftraggebers nicht gleichzeitig fotografieren. Die fotografierten Personen werden dadurch abgelenkt und der Auftragnehmer kann keine schönen Paar- und Gruppenfotos machen. Der Auftragnehmer gibt den Gästen des Auftraggebers Möglichkeit selbst Fotos zu machen, wenn er fertig ist.

4.8 Der Auftragnehmer wählt die Bilder aus, die dem Auftraggeber zur Abnahme vorgelegt werden.

4.9 Wird die vereinbarte Arbeitszeit aus Gründen überschritten, die der Foto-/Videograf nicht zu vertreten hat, kann vom Dienstleister eine Pauschale von € 150,- je angefangene Stunde in Rechnung gestellt werden.

4.10 Der Auftragnehmer verpflichtet sich nicht zur dauerhaften Archivierung des Bildmaterials, sofern nicht ausdrücklich abweichende Regelungen schriftlich vereinbart werden. Originaldateien, wie RAW-Dateien verbleiben beim Auftragnehmer. Eine Herausgabe an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter schriftlicher Vereinbarung.

5. Eigentums- und Urheberrechte
5.1 Das alleinige Urheberrecht liegt beim Foto-/Videografen (STUDIO-GAMMA).

5.2 Mit der Lieferung wird lediglich das Nutzungsrecht für die private Nutzung des Bildmaterials zu dem vom Kunden bereits angegebenen Zweck (Privat) übertragen. Der Kunde erwirbt den Hauptfilm u. Highlightfilm oder die abgelichteten Bilder nur zum persönlichen Gebrauch und hat kein Recht, diese zur kommerziellen Nutzung an Dritte ohne schriftliche Genehmigung durch den Dienstleister (STUDIO-GAMMA oder Kooperierende) zu überlassen (auch nicht überarbeitet oder in jeglicher anderen Form manipuliert). Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Auftraggeber über.

5.3 Der Auftraggeber versichert, dass er an allen, dem Dienstleister übergebenen Vorlagen das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht, sowie bei Personenbildnissen die Einwilligung der abgebildeten Persönlichkeiten zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung besitzt. Ersatzansprüche Dritter, die auf Verletzung dieser Rechte beruhen, trägt der Auftraggeber. STUDIO-GAMMA darf die Bilder im Rahmen seiner Eigenwerbung und publizistisch zur Illustration verwenden (z.B. für Ausstellungen, Messen, Homepage, Blog, Fachmagazine für Fotografie oder Hochzeiten etc.).

6. Gewährleistung
6.1 Ist der Liefergegenstand schadhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften, liefert Studio-Gamma Ersatz oder bessert nach. Dies ist nur gewährleistet, wenn der Auftraggeber sofort (spätestens nach 14 Tage nach Erhalt der Ware) bei Bemerken des Mangels STUDIO-GAMMA schriftlich informiert. Die mangelhaften oder beschädigten Liefergegenstände müssen STUDIO-GAMMA zur Besichtigung vorgezeigt werden. Ansonsten kann kein Ersatz oder keine Verbesserung gewährleistet werden. Bei unzureichenden Informationen über Erwartungen und Wünsche des Auftraggebers, haftet STUDIO-GAMMA nicht für den Liefergegenstand. In diesem Falle besteht die Möglichkeit der Nachbesserung, der Preis ist allerdings in vorher besprochener Höhe vollständig zu entrichten. Bildqualität kann nur bei vorausgesetzter Beleuchtung gewährleistet werden.

6.2 Der Auftragnehmer haftet nicht für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Bilder.

6.3 Bei Reproduktionen, Nachbestellungen und Vergrößerungen können sich Farbdifferenzen gegenüber der Vorlage oder den Erstbildern ergeben. Farbdifferenzen können auch bei Bildabzügen und Drucken jeder Art auftreten, die aus einer digitalen Datei erstellt wurden. Dies ist kein Fehler des Werkes und eine Reklamation ist hierdurch nicht berechtigt.

7. Haftungsbegrenzung
7.1 Schadensersatzansprüche wegen Vertragsverletzung, etc. sind ausgeschlossen, wenn nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt wurde. Schadenansprüche und Gewährleistung sind nicht auf Dritte übertragbar. Für die Fotos, Musik und Videos, die der Auftraggeber zur Verfügung stellt, wird keine Haftung übernommen.

8. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
8.1 Für alle Rechtsbeziehungen zwischen STUDIO GAMMA und dem Auftraggeber gilt das deutsche Recht. Heidelberg ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar ergebenden Streitigkeiten.

8.2 Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.

8.3 Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in ergänzenden Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt.

9. Urheberrechtsverletzung
9.1 Der Auftraggeber stellt sicher, dass STUDIO GAMMA die vertraglichen Leistungen ausführen kann, ohne dass dabei Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden.

9.2 Gegenstand des Vertrages ist nicht das Einholen und Verschaffen etwaiger erforderlicher Rechte. Der Auftraggeber trägt sämtliche Kosten für die Rechte, Rechteeinholung und deren Verwendung. Soweit STUDIO-GAMMA entsprechende Rechte zur Ausführung seiner Dienstleistung benötigt, beschafft der Auftraggeber diese und räumt sie STUDIO-GAMMA ein.

9.3 Der Auftraggeber ist für den Inhalt der Mediendateien ausschließlich verantwortlich. Soweit STUDIO-GAMMA wegen der Verletzung von Rechten Dritter im Zusammenhang mit der Ausführung der vertraglichen Leistungen in Anspruch genommen wird, stellt der Auftraggeber STUDIO-GAMMA von allen entsprechenden Ansprüchen frei. Insbesondere ist STUDIO-GAMMA nicht verpflichtet zu prüfen, ob bei der Ausführung der Dienstleistungen Rechtsverletzungen drohen. STUDIO-GAMMA haftet nicht dafür, dass die erstellten Aufzeichnungen frei von Rechten Dritter sind. Der Auftraggeber übernimmt sämtliche an STUDIO-GAMMA gestellten Forderungen bezüglich Rechte Dritter jeglicher Art.

10. Rücktrittsvorbehalt
10.1 Modifiziert der Auftraggeber seine Wünsche in einem erheblichen Umfang nach Vertragsabschluss, so behalten wir uns das Recht vor, von dem Auftrag zurückzutreten.

10.2 Im Falle einer Erkrankung des Personals von STUDIO-GAMMA zum Zeitpunkt des Auftrages und eine Erbringung der gebuchten Leistungen durch den Dienstleister oder einen geeigneten Ersatz nicht möglich ist, verpflichten wir uns so früh wie möglich dies dem Auftraggeber kund zu machen. In diesem Fall behalten wir uns lediglich eine Korrespondenz-Pauschale zurück, der Rest der bereits gezahlten Summe wird retourniert.

11. Datenschutz
11.1 Der Auftraggeber versichert, dass er an allen, dem Dienstleister übergebenen Vorlagen das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht, sowie bei Personenbildnissen die Einwilligung der abgebildeten Persönlichkeiten zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung besitzt. Ersatzansprüche Dritter, die auf Verletzung dieser Rechte beruhen, trägt der Auftraggeber.